Nr. 36 - Oktober 1993

Nr. 36 - Oktober 1993
Bild vergrößern

5,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: 36-1993
Nr. 36 - Oktober 1993

Was machen wir mit Mohammed?
Oder: wie weit wir es mit unserer Menschlichkeit bringen.

  • DSM-IV Felduntersuchung über Autismus
  • Yale University Child Study Center, USA
  • Im Vorwort Erklärung der Begriffe: DSM III, ICD 10 und PDD.
  • Die Geschichte der Elternbewegung zur Förderung autistischer Menschen in den USA
  • von der Mitbegründerin Ruth C. Sullivan.
  • "Es ist normal, verschieden zu sein"
  • Zur Situation Behinderter


Menschen in der Gesellschaft:

  • Über Ethik und Behinderung.
  • Eine Tagung mit Bundespräsident Dr. Richard v. Weizsäcker
  • Internationaler Autismuskongreß in Toronto, Canada der Elternvereinigung Autism Society Canada und Autism Society of America, 13. - 17. Juni 1993.
  • Spendenquittung statt Fahrtkostenerstattung bei ehrenamtlicher Tätigkeit.
  • Kritische Auseinandersetzung mit der Methode der sogenannten gestützten Kommunikation.
  • Einweihungsfeier des neuen Therapiegebäudes der Pflege- und Lebensgemeinschaft in Wuppertal.
  • 20 Jahre RV Hannover.
  • Themenzentrierter Arbeitskreis für Eltern:
  • Der Regionalverband München regt zur Selbsthilfe an.
  • 10 Jahre Weidenhof in Seerau bei Hitzacker: Ein Lebensort für erwachsene Menschen mit Autismus.


Buchbesprechungen:
"Ich will kein inmich mehr sein - Botschaften aus einem autistischen Kerker" Birger Sellin
"Annie - Licht hinter Mauern" Rosemarie Crossley (Das Buch, welches den Anstoß zur gestützten Kommunikation gab.)

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 10. Juli 2012 in unseren Katalog aufgenommen.

[<<Erstes] | [<zurück] | [weiter>] | Artikel 3 von 4 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Herausgeber Info

Herausgeber

Parse Time: 0.154s